Denkmalpflege als Aufbau-Fernstudium Architektur

Das Interesse an einem Aufbau-Fernstudium im Bereich Architektur ist im Allgemeinen recht groß, denn viele Architekten wollen sich auf wissenschaftlichem Niveau weiterbilden und gleichzeitig weiterhin berufstätig sein. Ein klassisches Präsenzstudium ist in solchen Fällen eher ungeeignet, da es eine regelmäßige Anwesenheit vor Ort erfordert und sich somit nicht mit dem Beruf vereinbaren lässt. Bei berufsbegleitenden Studiengängen sieht dies vollkommen anders aus, denn diese richten sich explizit an Berufstätige und punkten mit einem Höchstmaß an Flexibilität. Ein Aufbau-Fernstudium kann somit eine interessante Option sein, wenn es um eine Weiterbildung neben dem Beruf geht.

Dabei bietet sich ein postgraduales Fernstudium Architektur mit dem Ziel Master an, weil dieses auf dem Bachelor aufbaut und als weiterführendes Studium gilt. Da die Zulassung durch die Architektenkammer ein mindestens achtsemestriges Studium voraussetzt, reicht ein Bachelor of Science mit einer Regelstudienzeit von sechs Semestern für die Eintragung nicht aus. In solchen Fällen bedarf es eines adäquaten Aufbaustudiums, so dass es naheliegt, den Master in Architektur anzuschließen. Obgleich der grundständige Bachelor als berufsqualifizierender Hochschulabschluss gilt, trifft dies in der Architektur folglich nur eingeschränkt zu. Menschen, die als Architekt/in Karriere machen wollen, kommen somit kaum um ein aufbauendes Masterstudium herum.

Das Aufbaustudium Denkmalpflege für Architekten

Aufbau-Studiengänge haben nicht immer den Zweck, dem Studierenden den erforderlichen Abschluss für die Mitgliedschaft in der Architektenkammer zu beschaffen, sondern richten sich zum Teil auch an Architekten und Bauingenieure, die ihre Kompetenzen ausbauen möchten. Dies trifft unter anderem auf das Fernstudium Denkmalpflege zu, dass vielfach das Interesse Berufserfahrener weckt. In der Praxis erweist es sich häufig als große Herausforderung, einen geeigneten Fernstudiengang zu finden. So muss man mitunter feststellen, dass es kein postgraduales Fernstudium der Denkmalpflege in Deutschland gibt. Nichtsdestotrotz haben Architekten und Bauingenieure durchaus die Chance, sich auf wissenschaftlichem Niveau in diesem Bereich fortzubilden. Möglich machen dies berufsbegleitende Aufbaustudiengänge. Vor allem die folgenden Fächer bieten sich in diesem Zusammenhang an:

  • Denkmalpflege
  • Altbauinstandsetzung
  • Konservierung und Restaurierung
  • Schutz Europäischer Kulturgüter

Ein Aufbaustudium auf dem Gebiet der Denkmalpflege gibt Absolventen der Architektur die Gelegenheit, sich zu spezialisieren und so als Experte für den Denkmalschutz zu qualifizieren, was wiederum mit interessanten Berufschancen einhergehen kann. Hierfür sorgt das fundierte Fachwissen in Sachen Baugeschichte, Bauarchäologie, Restaurierung und Baudenkmalpflege. Wenn es zwingend ein Fernstudium sein soll, lohnt es sich außerdem, die Angebote ausländischer Hochschulen zu sichten, denn dort findet sich möglicherweise doch ein aufbauendes Fernstudium Architektur mit dem Schwerpunkt Denkmalpflege.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

© • Fernstudium Architektur • ImpressumDatenschutzSitemap