Fernstudium Architektur in Österreich oder in der Schweiz

Durch das Fernstudium Architektur in Österreich oder in der Schweiz können sich angehende Architekten mit den speziellen Baustilen und architektonischen Besonderheiten des betreffenden Landes auseinandersetzen, ohne in einer Fremdsprache studieren zu müssen. Das deutschsprachige Ausland erweist sich somit als interessantes Terrain für Berufstätige, die nach einem berufsbegleitenden Studium der Architektur suchen. Im Gegenzug stehen die deutschen Hochschulen selbstverständlich auch Studieninteressierten aus Österreich und der Schweiz offen.

Vorteile eines Architektur-Fernstudiums

Der zentrale Vorteil eines Fernstudiums besteht stets darin, dass es ein Höchstmaß an Flexibilität bietet und somit auch neben dem Beruf bewältigt werden kann, obgleich dies natürlich eine zusätzliche Belastung darstellt. Wer Interesse an der Architektur hat und sich auf diesem Gebiet berufsbegleitend fortbilden will, begibt sich auf die Suche nach einem Fernstudium Architektur. Mitunter geht es dabei nicht immer um den Bachelor oder Master, denn in vielen Fällen handelt es sich um Fernkurse, die sich einzelnen Themen widmen. Menschen, die sich aus privaten oder beruflichen Gründen intensiver mit einzelnen Aspekten auseinandersetzen wollen, werden somit mit Sicherheit fündig.

Vorteile eines Fernstudiums Architektur in Österreich oder in der Schweiz

Wer ein Auslandsstudium in Erwägung zieht, wird die elementaren Vorzüge des Bologna-Prozesses erkennen, denn die Abschlüsse Bachelor und Master sind international anerkannt. Dank des European Credit Transfer Systems kann eine gleichbleibende Qualität garantiert werden, so dass es hinsichtlich der formalen Anerkennung keinen Unterschied macht, ob man den Bachelor oder Master in Architektur in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder einem anderen Land des europäischen Hochschulraums erwirbt. Zugleich kann ein erfolgreiches Architektur-Fernstudium in der Schweiz oder an einer österreichischen Hochschule für deutsche Studieninteressierte von Vorteil sein und ihnen trotz Berufstätigkeit ein Auslandsstudium ermöglichen. Nachfolgend finden sich einige Pluspunkte, die mitunter für ein berufsbegleitendes Fernstudium im deutschsprachigen Ausland sprechen:

  • größere Auswahl dank des internationalen Studienangebots
  • Auslandsstudium in deutscher Sprache
  • Besonderheiten der Architektur in Österreich oder der Schweiz werden in besonderem Maße beleuchtet
  • international anerkannte Abschlüsse

Insbesondere in Anbetracht der doch recht überschaubaren Studienangebote im Bereich der Architektur in Deutschland ist die größere Auswahl ein immenser Vorteil. Wer ein architektonisches Fernstudium an einer Hochschule in Österreich oder in der Schweiz in Erwägung zieht, sollte sich aber auch bewusst machen, dass dieses Unterfangen mit einigen Hürden verbunden sein kann. Erwähnenswert ist dabei vor allem die räumliche Distanz. Wenn Präsenzen anstehen, ist so oftmals eine weite Anreise erforderlich. Außerdem findet man häufig keine Kommilitonen aus dem eigenen Wohnumfeld, so dass Lerngruppen kaum realisiert werden können. Wie so oft im Leben, gilt es also auch bei einem Fernstudium Architektur im deutschsprachigen Ausland genau abzuwägen.

© • Fernstudium Architektur • ImpressumDatenschutzSitemap